Unter dem Motto „Let´s Vespa together 2.0“ fand am 24. April 2022 beim Stadler Motorsport in Neuhofen ein Vespatreffen statt. Genauer gesagt das zweite aus der Reihe „Vespa fahren und Wünsche werden wahr“. Ein Charity Event, organisiert von Stadler Motorsport, für die rollenden Engel – welche sich zum Ziel setzen schwerkranken Menschen einen letzten Wunsch zu erfüllen.

Die Steelroller – bereits bei der Premiere 2021 vertreten, ließen es sich auch heuer nicht nehmen für einen guten Zweck einige Euro zu spenden, und die Vespas aus dem Winterschlaf zu wecken. Für den Großteil rund um den Linzer Raum war Treffpunkt 11:00 Uhr Shell Tankstelle in Ebelsberg. Prompt wurde der kurze Halt genutzt, um den Vergaser von Christians neu aufgebautem 200er Block final abzustimmen – so eine Hauptdüse ist ja schnell getauscht 😉

In Sankt Florian beim Jagdschloss ein weiterer geplanter „Pickup“ von 2 weiteren Vespas:

Eine kleinere Gruppe (3 Vespas) der Steelroller reiste gleichzeitig aus westlicher Richtung von Neuhofen aus an, und so traf man sich fast gleichzeitig beim Stadler Motorsport in Neuhofen. Wohlgemerkt (noch!) bei Sonnenschein mit strammen Wind. 2 Neuerungen im Vergleich zur vorjährigen Veranstaltung gab es, einen „show and shine“ Contest (Wertung von besonders schönen Vespas durch alle Teilnehmer) und eine Verlängerung der Ausfahrt nach der Segnung von Kremsmünster zum Rathausplatz nach Gmunden. Nach dem Spendenprozedere und „intensiven Fachgesprächen“ rief der Veranstalter letztlich um 12:30 zur gemeinsamen Ausfahrt nach Kremsmünster – über einen kurzen Stopp beim Landgasthaus in Schicklberg:

Noch immer bei Sonnenschein und ein paar Minuten später im Stift Kremsmünster angekommen, brachten sich die rund 200 Vespas in Aufstellung um den Segen durch Pater Klaus zu empfangen. Nebenbei gab es auch noch kühle Getränke bzw. Kulinarisches zur Stärkung.

.

Nach einigen Worten des Veranstalters und schließlich nach der Fahrzeugsegnung schlug das Wetter leider um – was zu diesem Zeitpunkt dann viele Vespafahrer veranlasste, die Veranstaltung fast fluchtartig und leider vorzeitig Richtung heimwärts zu verlassen. Ebenso die Steelroller die nur knapp dem anrollenden Gewitter entkamen – fast trocken sozusagen. Das war dann das etwas abrupte Veranstaltungsende aus Sicht der Steelroller. Nicht aber für einige Hartgesottene, die trotz Anmarsch eines ordentlichen Gewitters gemeinsam mit dem Veranstalter die Reise zum Rathausplatz nach Gmunden antraten. Starkregen und sogar Hagel bremste die Truppe etwas, es kamen aber letztlich alle wohlbehalten in Gmunden an. Volle Härtepunkte von uns an alle die noch nach Gmunden gefahren sind! 🙂

Die shine and show Prämierung wurde dort noch abgehalten bzw. die Spendenübergabe an die rollenden Engel was letztlich auch den Abschluss der Veranstaltung bedeutete. Die Steelroller bedanken sich herzlich bei Stadler Motorsport für die gelungene Veranstaltung, bei Pater Klaus für den Segen und ob wir uns für das Wetter auch bedanken sei mal so dahingestellt 🙂

Hardfacts:

204 Vespas
3115€ Spendengeld
70,9 Kilometer
14 Steelroller & Friends
Sonnenschein, Wind, Starkregen, Hagel und wieder Sonnenschein

0 177